Lagerhaltung

Die Lagerverwaltung und Lagerhaltung Egal ob Handelsbetrieb oder Produktionsbetrieb - das Lager ist als Pufferzone von elementarer Bedeutung im Produktions- beziehungsweise Leistungserstellungsprozess.

Per Definition bedeutet Lagerhaltung, dass der betriebliche Materialfluss absichtlich unterbrochen wird. Fertige Erzeugnisse werden also nicht direkt an den Handel ausgeliefert, sondern in bestimmten Mengen aufbewahrt.

Grundsätzlich lässt sich also sagen, dass hier somit durch dieses Vorgehen eine Pufferzone in einem Unternehmen installiert wird - wenn beispielsweise die Beschaffungsmenge die tatsächliche Menge der produzierten Erzeugnisse übersteigt, greift die Lagerhaltung mit ihrer Ausgleichsfunktion ein und lagert das zuviel beschaffte Material in einem Lager, so dass dieses zur Bedarfsdeckung an einem späteren Zeitpunkt genutzt werden kann.

Die Lagerhaltung steht in vielen Unternehmen ganz weit oben auf der "Roadmap" - jährlich gilt es die Lagerkosten zu senken, die Kommissionierleistung zu erhöhen und die Fehlerquote auf ein Minimum zu reduzieren.

Definitionsprobleme: Lagerorganisation?

Der Begriff der Lagerhaltung wird dabei oft in den Mund genommen - oft scheint es aber, dass Entscheider, die ihre Wurzeln nicht direkt im Bereich der Lagerlogistik haben, gar nicht genau wissen, welche Aufgaben und Bereiche unter diesem Begriff zusammengefasst werden. Diese Seite - inklusive ihrer Unterseiten - soll Klarheit verschaffen und Verwechslungen zukünftig ausschließen.








Die Planung - essentielle Vorraussetzung für den Erfolg

Vorab soll bereits eins erwähnt werden: Die Lagerhaltung ist ein theoretisches Konstrukt, dass für eine erfolgreiche Umsetzung eine umfangreiche Planungsphase vorausetzt. Viele Kriterien müssen bedacht und beachtet werden, damit es bei den mitunter sehr teuren Anschaffungen von Lagergeräten oder Lagersystemen nicht zu bösen Überraschungen kommt. Informieren Sie sich also an verschiedenen Stelle zu diesem Thema und holen Sie sich eventuell auch Rat von externen Dienstleistern - geraden in diesem Bereich rentieren sich Investitionen in externe Beratungsstellen.

Links das Menü, rechts der Inhalt - die Bedienung dieser Seite

Das Thema der Lagerhaltung ist zu komplex, um es auf einer HTML-Seite abzuhandeln. Daher haben wir uns dazu entschieden, in unsere bestehende Seitenarchitektur ein zweites Menü zu integrieren, von welchem man bequem auf die Unterthemen zugreifen kann - dieses befindet sich gut sichtbar auf der linken Seite. Der entsprechende Inhalt wird - wie gewohnt - in der Mitte vom Seitenaufbau angezeigt.

Inhaltsübersicht im Bereich Lagerhaltung


Kommentare:

Anregungen und Fragen zum Artikel?







Bitte den Spam-Schutz lösen: