Lagerbedarf » Fassregal

Fassregal

Ein Fassregal ist eine Art Schwerlastregal und dient zur Lagerung von Fässern beziehungsweise Behältnissen mit fassähnlicher Form jeder Größenordnung in befülltem wie leerem Zustand.

Vorteile dieser Regalgattung ist vor allem die vorschriftsmäßige und platzsparende Lagerung.

Aufgrund der hohen Belastung durch das Gewicht voller Behälter ist es immens wichtig, dass die Regale extrem tragfähig und stabil konstruiert sind. Oft beinhalten die zu lagernden Behälter Gefahrenstoffe.



Deshalb werden Fassregale häufig mit einer (unterste Ebene) oder mehreren (auf jeder Ebene) Auffangwannen ausgestattet, um bei unvorhersehbarem Auslaufen von Flüssigkeiten den Untergrund nicht zu verseuchen und Menschen vor gesundheitlichen Schäden zu bewahren. Die Wannen bestehen aus sehr widerstandsfähigen Materialien wie GFK oder Blech. Auf der untersten Ebene ragen sie oft etwas weiter hervor. Somit wird das Ein- und Auslagern sowie das Abfüllen sicherer gestaltet. Um die Zugänglichkeit von eventuell ausgelaufenem Gefahrenstoff zu erschweren, werden über die Auffangwannen Gitterroste installiert.

Das Verrutschen oder Rollen der Fässer wird durch verschiedenartige Vorrichtungen wie z. B. auf der Fläche installierte Streben verhindert. Weitere Sicherheit bei der Lagerung von Gefahrenstoffen gewährleisten so genannte Fassschränke, welche die gleichen Charakteristika wie Fassregale besitzen, allerdings abschließbar sind und somit Unbefugten der Zugang zu den Behältern verwehrt bleibt.



Kommentare:

Anregungen und Fragen zum Artikel?







Bitte den Spam-Schutz lösen: