Lagerbedarf » Reifenregale

Reifenregale

Für eine schonende Lagerung von Reifen und Felgen sollte ein sogenanntes Reifenregal verwendet werden.

Zur schonenden Lagerung von Reifen und Felgen im Regal sollten die Traversenprofile an den Auflagepunkten entsprechend schräg abgekantet sein. Um Felgen optimal lagern zu können, sollte entweder eine anpassbare Rahmentiefe oder eine ca. 400mm dünne Rahmentiefe verwendet werden. Um Reifen und Felgen übersichtlich in einem Reifenregal zu lagern, sollten diese in bedarfsgerechte Vierergruppen als Reifensatz gestellt werden. Um dabei den Platz für schmale oder breite Reifen richtig einteilen zu können, bietet sich der Einsatz von mehreren verschiedenen Regalbreiten bzw. von Reifenregalen mit anpassbarer Breite und Höhe an.

Arten von Reifenregalen

Es gibt verschiedene Arten von Reifenregalen zum Kauf, zum Beispiel als verschraubte Lösung oder als Stecksystem mit Anbauteilen. Eine Ebene solcher Regale ist dazu in der Lage bis zu 150 kg schwere Lasten zu tragen.

Die Reifenregale werden üblicherweise in den Höhen 2000 bis 3000 mm, für den Reifenhandel mit Höhen bis 4500mm und darüber, oft mit Integration in Lagerbühnen-Systeme mit Treppen und Läufgängen angeboten. Zudem werden auch passgenaue Varianten für 20 und 40 Fuss Container (Platz für über 300 Reifen) und Reifenlager-Hallen als komplettes Regalsystem angeboten.

Bei einem Reifenregal mit drei und mehr Ebenen sollten entsprechende Boden- und Wandverankerungen im Lagerraum angebracht werden.



Kommentare:

Anregungen und Fragen zum Artikel?







Bitte den Spam-Schutz lösen: