Produktionslager

Obwohl viele Betriebe zu schlanken Produktionslinien übergegangen sind, erfüllen Produktionslager weiterhin wichtige Funktionen. Besonders Firmen mit saisonaler Abhängigkeit können ohne Produktionslager nicht ihre Firmenziele erreichen.

Dabei handelt es sich entweder um produktionsorientierte Lager, in denen Rohlinge aufbewahrt werden, um sie im nächsten Arbeitsprozess weiter zu bearbeiten, oder aber um absatzorientierte Depots, in denen fertige Produkte für den Versand oder Verkauf lagern. Produktionsorientierte Lager fungieren auch als Puffer, wenn eine Produktionsmaschine ausgefallen ist, kann so die Gesamtproduktion aufrechterhalten werden, in dem man auf Teile aus dem Zwischenlager zurückgreift. Halb fertige Teile werden in absatzorientierten Produktionslagern vorsortiert und zwischengelagert um sie dann der weiteren gezielten Bearbeitung zuzuführen.

Dadurch wird beispielsweise in der Automobilbranche die Lieferzeit verkürzt, da man jederzeit aus dem halb fertigen Produkt ein den Kundenanforderungen Entsprechendes herstellen kann. Die Lagerung von vorgefertigten Produkten hat außerdem auch ökonomische Vorteile, die Kapitalbindung ist für den Unternehmer geringer und es bedarf erheblich weniger Lagerraum.
« Pickliste Raumnutzungsgrad »