Weiterbildung » Fachkraft Lagerlogistik

Fachkraft Lagerlogistik

Eine Fachkraft für Lagerlogistik wird in allen Branchen und in allen Betrieben eingesetzt, die über eine Lagerhaltung verfügen. Dabei handelt es sich um einen Ausbildungsberuf, der in der Regel über drei Jahre zu erlernen ist.

Tatigkeiten als Fachkraft für Lagerlogistik

  • Güter / Waren umschlagen
  • Waren / Güter ihren Anforderungen entsprechend lagern
  • Mitwirkung bei logistischen Planungsprossen
  • Kontrolle vom Lagerbestand
  • Erstellung und Bearbeitung der Versandpapiere
Um diesen Beruf zu erlernen, sollte man bestimmte Voraussetzungen mit bringen. Basis für einen Ausbildungsvertrag bildet zum einen natürlich ein guter Schulabschluss (Hauptschulabschluss oder mittlere Reife) - zum anderen sollten folgende Eigenschaften weitestgehend zutreffen:
  • Arbeiten unter Zeitdruck
  • Belastbarkeit des Körpers
  • Teamfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit Zahlen
  • Grundkentnisse in Englisch
  • Flurfördermittelschein (z. B. Gapelstapler)
  • Erfahrungen im Umgang mit EDV-Systemen
  • Zahlenverständnis

Verdienst einer Fachkraft für Lagerlogistik

Folgende Unterseiten geben Auskunft über das Einkommen / Gehalt während der Ausbildung und die möglichen Gehalter nach absolvierter Ausbildung.

Weitere Informationen zum Beruf

Wer bereits in der Lagerlogistik arbeitet, findet in der Rubrik Lerninhalte Lernstoff für Berufsschule, Prüfungen oder private Weiterbildung. Weitere Informationen zum Berufsbild gibt es bei der Bundesagentur für Arbeit: Fachkraft Lagerlogistik

Weiterbildung für eine Lagerlogistik Fachkraft

Wer seine Ausbildung bereits abgeschlossen hat und sich noch weiterbilden möchte, findet in der folgenden Liste einige Anhaltspunkte über mögliche Weiterbildungsmaßnahmen. Weitere interessante Fachinhalte für die Fachkraft Lagerlogistik gibt es auch in unserem Lagerlogistik-Lexikon.


Kommentare:

Anregungen und Fragen zum Artikel?







Bitte den Spam-Schutz lösen: